Ihre Gewinne - mit zusätzlichen 80,- € Startgeld

Kommen auch Sie in den Genuss der besten Online-Bausparkonditionen Österreichs. Die start:bausparkasse bietet Ihnen Bausparverträge mit variabler Verzinsung an. Und das mit beachtlichen 1,0 % p.a. für längstens ein Jahr in Verbindung mit marktgerechter Verzinsung in den Folgejahren.

Zusätzlich bekommen Sie von uns 80,- Euro Startgeld direkt auf Ihr Girokonto.
Aber sehen Sie selbst, mit welchen Gewinnen Sie in 6 Jahren (das ist die Laufzeit für Bausparverträge in Österreich) rechnen dürfen:

5 Vorteile von Bausparendirekt

  • Bausparverträge der start:bausparkasse
  • Hohe Zinsen
  • 80,- Euro Startgeld
  • Seriosität seit 1999
  • Stammkundenbonus
EMPFOHLENE SPARLEISTUNGEN
SPAR
LEISTUNG
 GUTHABEN
vor KeSt
STARTGELDVERTRAGSSUMME 
1.200,- €
jährlich
max.
min.
8.538,14,- €
7.327,90,- €
+80,- € 24.000,- € Jetzt beantragen
100,- €
monatlich
max.
min.
8.404,13,- €
7.316,83,- €
+80,- € 24.000,- € Jetzt beantragen

Konditionen

Unsere Kundinnen und Kunden bekommen Bestkonditionen.

Bei den Zahlen in der Gewinntabelle handelt es sich um die offiziellen Konditionen der start:bausparkasse (start:bausparkasse-Prämientabelle).

Das ist das beste Bausparen Österreichs.

1,0 % p.a. für längstens ein Jahr. Zusätzlich erhalten Sie 80,- Euro Startgeld.

Ihr Einstiegszinssatz: 1,0 % (vor KESt)

Der Einstiegszinssatz gilt für das erste Jahr Ihres Bausparvertrages und wird daran anschließend an das jeweilige Zinsniveau angepasst. Der Einstiegszinssatz beträgt 1,0 % Einstiegszinssatz für längstens ein Jahr (Stand: März 2017).

Ihr variabler Zinssatz: jährlich neu zwischen 0,20 % und 4,25 % (vor KESt)

Der variable Zinssatz wird jährlich  neu festgelegt. Er beträgt mindestens 0,20 % und höchstens 4,25 % (jeweils vor KESt).

Mindestens: was Ihr Bausparer mindestens bringt

Diese Berechnungsgrundlage geht von einem gleichbleibend niedrigen Zinsniveau aus. Ab 2017 beträgt die staatliche Prämie nur 1,5%, der variable Zinssatz beträgt 0,20 %. Die Effektivverzinsung gemäß § 4 Bausparkassengeschäft unter Berücksichtigung von Spesen bzw. Kontoführungsgebühren und der Annahme einer monatlichen Sparleistung von EUR 100,- beträgt bei der Minimalvariante 0,5 % (vor KESt). Das entspricht einer Sparbuchverzinsung von 0,63% p.a. vor KESt.

Höchstens: was Ihr Bausparer höchstens bringt

Diese Berechnungsgrundlage geht von einem gleichbleibend hohen Zinsniveau aus. Ab 2017 beträgt die staatliche Prämie demnach 1,5%, der variable Zinssatz beträgt 4,25%. Die Effektivverzinsung gemäß § 4 Bausparkassengeschäft unter Berücksichtigung von Spesen bzw. Kontoführungsgebühren und der Annahme einer monatlichen Sparleistung von EUR 100,- beträgt bei der Maximalvariante 5,1 % (vor KESt). Das entspricht einer Sparbuchverzinsung von 5,47% p.a. vor KESt.



Ihr tatsächliches Guthaben: nach 6 Jahren

Was Ihnen Ihr Bausparer nach 6 Jahren tatsächlich einbringt, hängt von der weiteren Entwicklung der Zinsen und der staatlichen Prämie ab. Ihr Guthaben wird also zwischen der Minimalvariante (0,5 % vor KESt) und der Maximalvariante (5,1 % vor KESt) liegen. Das entspricht einer Sparbuchverzinsung zwischen 0,63% p.a. und 5,47% p.a. vor KESt. Die beworbenen Zinssätze gelten bis zu einem Guthabensbetrag von EUR 9.500,–. Darüber hinausgehende Beträge werden mit 0,01 % p.a. verzinst.

Berechnungsgrundlagen lt. start:bausparkasse-Prämientabelle

Vertragsbeginn und Ersteinzahlung Valuta 1.3.2017.

Zum übernächsten Halbjahresabschluss (gerechnet ab Vertragsbeginn), somit nach längstens 12 Monaten, wird der anfängliche Fixzinssatz von 1,0 % jährlich durch variable Verzinsung abgelöst. 2017 wird für prämienwirksame Einzahlungsbeträge eine Bausparprämie von 1,50 % berücksichtigt. 

Der Prozentsatz für die Berechnung der Bausparprämie wird jedes Jahr im Voraus durch das Bundesministerium für Finanzen ermittelt und beträgt mindestens 1,5 % und maximal 4 % der jährlichen Sparleistung von höchstens EUR 1.200,-- pro Person. Die Bausparprämie wird jeweils mit Valuta 31.1. des Folgejahres gutgeschrieben.

Der variable Zinssatz wird gemäß §§ 9 und 10 der Allgemeinen Bedingungen für das Bauspargeschäft für jedes Kalenderjahr wie folgt ermittelt: 80 % des Wertes des 12-Monats-Euribor per 30.11.des Vorjahres, vermindert um 1,0 Prozentpunkte und jeweils auf 2 Dezimalstellen kaufmännisch gerundet. Dieser Zinssatz bewegt sich innerhalb einer Bandbreite von mindestens 0,20 % und maximal 4,25 % p.a. Die Kapitalertragsteuer beträgt 25 % der gutgeschriebenen Zinsen.

Sämtliche Berechnungen erfolgen unter Berücksichtigung von 7 jährlichen Spesenbeiträgen, die jährlich angepasst werden (für 2017: EUR 5,79).
 
Bei Kündigung vor Ablauf der steuerlichen Mindestbindungsfrist kann es gemäß ABBs zur Rückrechnung der staatlichen Prämie und zu zusätzlichen Kosten kommen.

Die Allgemeinen Bedingungen der start:bausparkasse für das Bauspargeschäft finden Sie auf der Homepage www.start-bausparkasse.at. Auf der Startseite finden Sie unter „ABB“ die Allgemeinen Bedingungen der start:bausparkasse-Bausparkasse für das Bauspargeschäft.